Entschädigungsfonds – Ministerium in der Kritik

Nach einem Bericht der Süddeutschen Zeitung vom 21. September 2017 hat eine parlamentarische Anfrage der SPD-Fraktion erheblichen Diskussionsbedarf zum vom Ministerium verwalteten Entschädigungsfonds ausgelöst. Dieser ist ein Sondervermögen, das mit Inkrafttreten des Denkmalschutzgesetzes im Jahr 1973 begründet wurde. ...mehr

"Biotopia wächst ans Schloss"

Das Architekturbüro Volker Staab, Berlin, hat den Fassenentwurf zum geplanten Neubau des Museums Biotopia (vormals Museum Mensch und Natur) am Nymphenburger Schloss überarbeitet und bei einer Informationsveranstaltung am 18. September 2017 der Öffentlichkeit vorgestellt. ...mehr

Kommunales Denkmalkonzept für Pfaffenhofen? – "Ortstermin! – Aktiv für Bayerns baukulturelles Erbe"

Eine neue Veranstaltungsreihe des Denkmalnetzes Bayern nennt sich "Ortstermin! - Aktiv für Bayerns baukulturelles Erbe“.  So ein Ortstermin fand am 15. September 2017 in Pfaffenhofen statt – organisiert vom Heimat- und Kulturkreis. Er stand unter dem Thema:  Kommunales Denkmalkonzept als Lösungsansatz zur Problematik von Denkmal- und Ensembleschutz? ...mehr

"denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule"

Mit dem Programm "denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule" ermöglichen die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und ihre Partner seit 15 Jahren schulische Projekte zu den Themen Kulturelles Erbe und Denkmalschutz.

  ...mehr

Offener Brief an den Stadtrat der Stadt Amberg zur Bauplanung "Bürgerspitalareal" und "Bahnhofstraße 10/12"

Zwei große Baumaßnahmen gefährden das Ensemble der Altstadt von Amberg in der Oberpfalz: die Bebauung im Areal des ehemaligen Bürgerspitals und der Abriss des Kaufhauses Forum, Einzeldenkmal, Bahnhofstraße 10/12, ehemalige kurfürstliche Münze, und vorgesehene Neubebauung. ...mehr

Otto Meitinger – Architekt und Denkmalpfleger – gestorben

Ehrenbürger der Stadt München und Träger vieler Auszeichnungen: Die Arbeiten des Architekten und Denkmalpflegers in seiner Heimatstadt München waren beispielgebend für den Wiederaufbau kriegszerstörter Baudenkmäler in Europa. ...mehr

Chance versäumt! – Zum Tag des offenen Denkmals am 10. September 2017

Anlässlich des Tags des offenen Denkmals wendet sich Reinhold Strobl, SPD, MdL und Mitglied im Landesdenkmalrat mit einem Offenen Brief an die Öffentlichkeit. Es geht um Denkmalpflege und Denkmalschutz in Bayern und dabei vor allem um den Umgang mit "Kleindenkmälern" und ortsbildprägenden Gebäuden: ...mehr

Empörung in München: Baufirma reißt denkmalgeschütztes Haus ab

Niemand konnte sie aufhalten: Ein Bagger reißt innerhalb von einer halben Stunde ein altes Handwerkerhaus aus dem Jahr 1840 nieder, das unter Denkmalschutz stand – der Bauträger spricht von einem "Unfall". Eine Stellungnahme dazu von Bündnismitglied Dr. Dieter Martin, Denkmalnetz Bayern.
  ...mehr

"Ungenutzte Chance" – Erhaltungssatzungen und Gestaltungssatzungen für München

Das Bündnis Gartenstadt setzt sich schon seit langem zusammen mit anderen Initiativen sowie dem Denkmalnetz Bayern für die Anwendung von städtebaulichen Erhaltungssatzungen und Gestaltungssatzungen in München ein – zwei wichtige Instrumente der Steuerung der Stadtentwicklung wie sie Städte ähnlicher Größe darunter Dresden, Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt oder Düsseldorf erfolgreich anwenden. ...mehr

Dr. Susanne Fischer neue Abteilungsleiterin im Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege

Im Frühjahr 2017 gab es im Landesamt einen Wechsel der Abteilungsleitung für die Abteilung A Bau- und Kunstdenkmalpflege. Auf Dr. Bernd Vollmar, der am 31. Mai in den Ruhestand verabschiedet wurde, folgt Dr. Susanne Fischer als neue Abteilungsleiterin. Erstmals wagte sich nun eine Frau in solche Leitungsverantwortung – ein überfälliger und doch auch mutiger Schritt! ...mehr